Ostern steht vor der Tür. Wenn die Hasen fleißig die bunt bemalten Eier verstecken und große Berge Schokolade auf ihren Einsatz warten, dann wird auch allmählich der Frühling wach. Was gibt es da schöneres als bunte Deko für die Festtage zu gestalten, um die ersten grünen Sträucher zu verzieren? Und mal ehrlich, es müssen nicht immer Hasen und Küken sein, die unsere Ostereier zieren. Wir zeigen dir, wie du ohne großen Aufwand süße Faultier-Ostereier basteln kannst. Du brauchst nur Eier und Farben und schon kann es losgehen. 🙂

Du brauchst:

  • ausgeblasene Eier
  • Stifte, z. B. Aquarellstifte
  • Acrylfarbe
  • Holzspieße
  • Gläser

Anleitung:

Bevor du kreativ tätig werden kannst, müssen die Eier ersteinmal ausgeblasen werden. Hierzu stichst du einfach mit einer Nadel zwei Löcher in die obere und untere Spitze des Eies. Und dann heißt es kräftig pusten. Du kannst hierzu einen Strohhalm verwenden und diesen an die obere Öffnung halten. Das Eiinnere lässt sich gut in einer kleinen Schale auffangen und weiter verarbeiten.

Sind die Eier leer, können sie unter Wasser gereinigt werden. Und schon geht es los.

Ostereier-Bastelmaterial lovelysloth

Aufgespießt auf den Holzstäbchen lassen sich die Eier problemlos bemalen. Wir haben uns für ein niedliches Faultiermotiv entschieden. Natürlich sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Für das kleine Faultier verwenden wir Aquarell-Stifte. Mit diesen malt es sich besonders gut. Allerdings sind die Farben nicht besonders kräftig. Doch dadurch entstehen tolle Effekte.

ostereier-bemalen-step-eins-lovelysloth
ostereier-bemalen-step-zwei-lovelysloth

Wer es deckend mag, kann auch mit Acrylfarbe und Pinsel arbeiten.

Ostereier-Bastelmaterial-eier-in-koerbchen-lovelysloth
Ostereier-in-koerbchen-lovelysloth
Ostereier-faultier-aquarellfarbe-lovelysloth
Ostereier-faultier-acrylfarbe-lovelysloth

Wir wünschen dir viel Spaß beim Bemalen der Ostereier. Du möchtest uns deine Ergebnisse präsentieren? Dann kommentiere diesen Beitrag oder tagge uns auf Instagram www.instagram.com/lovelysloth. 🙂