Saftiger Faultier Apfel-Marzipankuchen mit WOW-Effekt

Mmmhhh was kann es besseres geben als einen saftig süßen Faultierkuchen? Mit diesem Rezept hast du im handumdrehen ein leckeres Stück Himmel gezaubert, das mit wenig Arbeit Gaumen und Augen zum Strahlen bringt. Das besondere an diesem Kuchen ist seine Kombination aus saftigem Apfel-Biskuit und aromatischem Schoko-Gewürz-Biskuit. Der süße Mandelgeschmack durch das Marzipan rundet den Kuchen ab. Verziert wird er mit zartschmelzender Schokokuvertüre.

Zutaten für den Biskuit

  • 200g Zucker
  • 200g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL T-Plus Masala* (dieses Gewürz erhältst du im Asia-Laden)
  • 1 EL Kakao
  • 2 EL Amaretto
  • 1 Apfel
  • 1 EL Rosenwasser

Zutaten für die Glasur und Füllung

  • 4 El Apfelgelee
  • 4 El Apfel-Marzipan-Marmelade

Zutaten für die Dekoration

  • 200g Vollmilchkuvertüre
  • 4 Tropfen Pflanzenöl
  • 100g Marzipan

Zubereitungszeit: 45 Minuten Backzeit: ca. 30 Minuten Verzierung: ca. 30 Minuten

* T-Plus Masala ist eine Gewürzmischung für Tee und Milch und besteht aus Fenchel, Kardamom, Zimt, Ingwer, Schwarzem Pfeffer, Gewürznelken und Sternanis. Du kannst die Gewürze auch selbst zusammenstellen, fein mörsern und für Gebäcke, Tee und Milch verwenden.

Zubereitung

Zunächst den Ofen auf 180°C vorheizen und zwei runde Kuchenformen (Ø 16 cm) einfetten sowie mit Backpapier auslegen.

Die weiche Butter, den Zucker und die Prise Salz in einer Schüssel zu einer hellen, luftigen Masse verrühren. Nach und nach die 4 Eier hinzufügen. Wenn der Teig gerinnt, etwas Mehl dazu geben, damit sich alle Komponenten ordentlich vermischen.

Anschließend das Mehl mit dem Backpulver über die Eier-Butter-Mischung sieben und rühren, bis ein feiner cremiger Teig entsteht.

Nun wird der Teig auf zwei Schüsseln aufgeteilt. Für den Schoko-Gewürzboden wird die eine Hälfte des Biskuits mit T-Plus Masala, Kakao und Amaretto vermengt.

Für den Apfel-Boden den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und zur anderen Biskuitteig-Hälfte geben. Anschließend das Rosenwasser dazu geben und alles gut vermischen.

Die Teigmischungen in die Kuchenformen geben und ca. 30 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, kann der Kuchen raus aus dem Ofen und 10 Minuten abkühlen.

Sollte sich der Kuchen gewölbt haben, dann den überschüssigen Teig abschneiden, damit eine glatte Oberfläche entsteht. Auf den beiden Böden jeweils 2 EL Apfelgelee mit einem Backpinsel verteilen. Dieser sorgt dafür, dass der Biskuit schön saftig bleibt. Kurz einsickern lassen und dann auf dem unteren Boden 4 EL Apfel-Marzipan-Marmelade verteilen. Den anderen Boden verkehrt herum auf den unteren Boden setzen, in Alu-Folie wickeln und an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, kann es an die Verzierung gehen. Hierzu das Marzipan dünn ausrollen und in der Größe des Kuchens (Ø 16 cm) ausschneiden. Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. 4 Tropfen Öl dazugeben und gut verrühren. Anschließend den Kuchen auf ein Gitter stellen und mit Schokolade überziehen. Dabei noch etwas für das Faultiergesicht übrig lassen. Die Schokolade von oben nach unten und an den Rändern glatt streichen. Die Marzipandecke auf den Kuchen legen und leicht andrücken.

Für die Verzierung die restliche Schokolade in einen Spritzbeutel mit einer sehr kleinen Öffnung geben. Es können auch kleine Plastiktüten für Lebensmittel verwendet werden. Einfach in einer Ecke ein kleines Loch schneiden. Und nun der Phantasie freien Lauf lassen.

Der Kuchen ist nun fertig und kann im Kühlschrank auf seinen Einsatz warten :).

Guten Appetit wünscht das Team von Lovely Sloth. Du suchst noch weitere Rezeptideen? Dann schau dich in den Sloths News um.

Entdecke auch unsere anderen leckeren Faultier Rezepte. 🙂