Wer möchte kein niedliches Faultier zu Hause haben, mit dem es den ganzen Tag lang kuscheln kann? Nun wissen wir, dass Faultiere wilde Tiere sind und nicht in die heimische Stube gehören. Aber es ist ja nicht verboten, sich ein eigenes Faultier zu nähen. Wir haben für euch eine Anleitung für ein niedliches Faultier Kuscheltier Kissen erstellt. Dieses ist im Handumdrehen selbst genäht und kann ganz praktisch auch für unterwegs mitgenommen werden. Denn es eignet sich auch prima als Kissen zum Schlafen. Und das machen Faultiere ja am Liebsten – ausruhen und einfach das Leben genießen. 🙂

Drucke dein eigenes Faultier Kissendesign

Das Besondere an unserer Anleitung? Du erstellst dein ganz persönliches Faultier-Design. Mit dem Siebdruck bspw. lassen sich wunderbare Zeichnungen von Faultieren in tolle Faultier Kissen verwandeln. Wenn du keine Siebdruckmaschine zu Hause hast, kannst du dein Faultier auch vorab mit Textilfarbe auf den Stoff malen. Halte dich einfach an unsere Schnittmuster-Anleitung, dann klappt das prima. Bei Textilfarbe solltest du auf die jeweiligen Verwendungshinweise achten: wie geschieht die Hitzefixierung, welche Trocknungszeiten gibt es, welche Materialien sind geeignet. Diese findest du auf den Verpackungen der Textilfarbe.

Unsere Siebdruck-Anleitung eignet sich für jene, die eine Siebdruckmaschine zu Hause haben und schon erste Siebdruckerfahrungen gesammelt haben. Und nun geht es los.

Das brauchst du für dein Faultier-Kuscheltierkissen:

Vorab: je nach dem wie groß dein Kissen werden soll, müssen natürlich die Vorlage und der Stoff ausgewählt werden. Unser Kuscheltier-Kissen wird am Ende ca. 35 cm hoch sein. Hierfür verwenden wir folgende Materialien:

  • 2 x Belichtungsfolie Größe DIN A3 (oder jeweils zwei DIN A4 Folien aneinander geklebt)
  • Texprint-AQ Schwarz
  • 2 Siebdruckrahmen 55T oder 61T
  • 2 x Baumwollstoff 42 x 42cm
  • weißes Garn
  • ca. 100g Füllwatte aus dem Bastelbedarf

Die Druckvorlage erstellen

Für unser DIY Faultier Kuscheltier Kissen benötigen wir zwei DIN A3 Druckvorlagen. Du musst dabei die Vorder- und Rückseite spiegelverkehrt zueinander anlegen. Am besten erstellst du erst die Umrandung der Vorderseite und spiegelst diese dann. Danach kannst du beide Vorlagen als Vorder- und Rückseite gestalten. Wir arbeiten mit dem Programm Photoshop. Da lässt sich das kinderleicht anlegen. Wenn du direkt auf die Folie malst, kannst du auch einfach die Rückseite darauf legen und die Umrisse nachzeichnen.

Damit später beim Ausschneiden und Zusammennähen ausreichend Stoff vorhanden ist, muss um das Motiv eine Schnittzugabe von 3 Zentimetern gegeben werden. (gestrichelte Linie).

! Wenn du keine DIN A3 Folie zu Hause hast, kannst du auch jeweils zwei DIN A4 Folien verwenden. Wer mit Photoshop oder einem anderen Programm arbeitet, kann das Motiv einfach in der Mitte teilen und jeweils die obere und untere Hälfte auf das DIN A4 Blatt im Querformat drucken. Anschließend mit durchsichtigem Klebeband aneinander kleben und fertig ist das DIN A3 Motiv. Wer gleich auf die Folie zeichnet, kann die beiden Folien zusammenkleben und dann darauf malen.

! Wichtig beim bedrucken der Folie: die Einstellungen am Drucker. Diese sollten auf Tiefschwarz eingestellt sein. Bei Youtube findet ihr eine tolle Anleitung zur Grafikerstellung von Siebdruckversand dazu.

Das Sieb belichten

Für unsere Faultier Kuscheltier Kissen verwenden wir schwarze Farbe auf hellem Baumwollstoff. Demzufolge brauchen wir Siebdruckrahmen mit einem Siebdruckgewebe von 55T oder 61T. Diese beschichtest du wie gewohnt mit der Foto-Emulsion. Dazu dunkelst du dein Zimmer ab, reinigst das Sieb vorher ordentlich von Staubkörnchen mit einem Entfetter (halte dich dabei an die Anleitungen auf der Verpackung) und beschichte das trockene Sieb. Dabei verwendest du die dicke Seite der Beschichtungsrinne und beschichtest zweimal die Vorder- und einmal die Hinterseite. Lege dann das Sieb zum Trocknen mit der Vorderseite in deine Vorrichtung zum Trocknen. Du kannst hier mit einem Fön nachhelfen, der auf Kaltluft gestellt ist.

Sobald das Sieb trocken ist, legst du die Folie seitenverkehrt auf die Vorderseite. Unter das Sieb musst du ein schwarzes Papier befestigen, von oben eine Glasscheibe. Lege das Sieb mit deinem Motiv auf die Siebdruckplatte und stelle einen Abstand von ca. 45 cm zur Belichtungslampe ein. Das Sieb muss ca. 4-5 Minuten belichtet werden. Danach alles abnehmen, das Motiv ausspülen, mit dem Fön trocknen und erneut 4-5 Minuten (ohne schwarzes Papier und Scheibe) nachbelichten. Jetzt ist dein Sieb zum Drucken fertig.

Wirf auch einen Blick in unser Video-Tutorial: Postkarten drucken mit Lovely Sloth. Dort siehst du die verschiedenen Schritte des Siebdruckens. Da es sich um Papier handelt, welches wir bedrucken, sind einige Schirtte anders als beim Textildruck. 🙂

Das Faultier-Kuscheltierkissen drucken

Lege die Stoffbahnen zurecht. Diese kannst du mit etwas Sprühkleber auf deiner Siebdruckplatte befestigen. Zum Drucken kannst du jede Textilfarbe für den Siebdruck verwenden, die du möchtest. Wir haben uns für schwarz entschieden. Die Farbe mit einem Spachtel am unteren Ende ausreichend auftragen. Dann das Sieb fluten, in dem du mit dem Rakel etwas Farbe über das gesamte Motiv schiebst. Hebe dabei das Sieb etwas an. Anschließend das Sieb auf das Motiv legen und mit dem Rakel einmal kräftig vom unteren zum oberen Ende (also zu dir hin) die Farbe durch das Sieb drücken. Das erneut fluten, damit die Farbe nicht eintrocknet und den Stoff zum Trocknen zur Seite legen.

Die Hitzefixierung hängt je nach Farbe, die verwendet wurde, ab. Bei uns müssen wir bei ca. 160°C das Motiv drei Minuten Hitzefixieren. Das kannst du mit einem Heißluftfön, im Backofen oder einem Hitzefixierer machen. Und fertig ist dein Druck. Jetzt geht der eigentliche Spaß so richtig los. Denn du hältst die Bestandteile deines neuen Faultier Kuscheltier Kissens in der Hand.

Nähanleitung für das Faultier Kuscheltier Kissen

Und da meldet es sich auch schon zu Wort :D.

Noch bin ich nicht fertig. Aber mit dieser einfachen Anleitung zauberst du aus meinen Bestandteilen im Handumdrehen ein hübsches Faultier Kuscheltier Kissen.

Das brauchst du dazu:

  • 2 x bedruckten Baumwollstoff 42 x 42 cm
  • ca. 100 g Füllwatte
  • weißes Garn
  • eine Nähmaschine oder per Hand
  • Nadel und Faden

Schneide das Vorder- und Rückteil entlang der Strichellinie aus und lege beide Teile mit der bedruckten Seite passgenau aufeinander.

Noch fühle ich mich ganz platt. Aber ich merke schon, wie ich langsam Form annehme. Ein kleiner Tipp: Verwende eine Stoffschere zum Schneiden. Diese fransen den Stoff nicht aus und du bekommst eine wunderschöne Kante hin.

Stecke die beiden Teile mit Stecknadeln aneinander fest, damit beim Nähen dann nichts verrutscht. Wer eine Nähmaschine hat, kann schnell und einfach mit einem Steppstich bzw. Geradstich die beiden Teile zusammennähen. Die Naht sollte sich ca. 0,5 cm neben der schwarzen Umrandung des Faultieres befinden.

Du hast keine Nähmaschine? Das ist gar kein Problem. Auch mit der Hand kannst du mich wunderbar zusammennähen. Sei schön vorsichtig dabei, damit du dir nicht in die Finger stichst.

Lasse beim Nähen am unteren Ende einen 5 cm breiten Spalt. Durch diesen wendest du mich dann und füllst die Watte ein. Die Enden gut verknoten. Die Watte einfüllen, den Spalt mit Nadel und Faden zunähen und schon bin ich fertig.

Und? Das war doch kinderleicht. 🙂 Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit dir. Du kannst mich bis 30°C waschen. Am liebsten aber habe ich Handwäsche.

Schau dir auch unsere süßen Samu Faultier Kuscheltier Kissen Produkte an. Du möchtest lieber nur die gedruckten Faultiere zusammen nähen? Dann ist unser DIY Nähset genau das richtige für dich. Darin enthalten sind die bedruckten Stoffbahnen aus Bio Baumwollnessel, Füllwatte aus Polyester und eine Anleitung. Oder du magst lieber gleich das fertige Faultier Kuscheltier Kissen Samu kaufen? Dann wirst du auch bei uns fündig.

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann lass uns einen Kommentar da oder teile ihn in den Sozialen Netzwerken. Wir freuen uns über dein Feedback! 🙂