Hol den Dschungel zu dir nach Hause

Dschungel und Faultiere gehören unweigerlich zusammen. Auch wir hegen eine große Leidenschaft für die Natur und sind am Liebsten draußen im Wald. Und zu Hause? Da haben wir ganz viele Pflanzen, die uns ein wenig Natur nach drinnen bringen. Und es lohnt sich, diese auch in die heimischen vier Wände zu holen. Denn der Dschungel mit viel frischem Grün bietet nicht nur Faultieren ein schönes Zuhause, sondern kann auch für uns Menschen viele positive Aspekte haben. Die Farbe Grün wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus. Und Pflanzen in der Wohnung sorgen auch gleich noch für frische Luft. Deswegen haben wir euch unsere Top 9 an tollen Wohnideen zusammengetragen. Diese zeigen euch, wie ihr auch mit wenigen Mitteln ein wenig Dschungel-Feeling nach Hause holen könnt.

Warum es sich in grünen Wohnungen besonders gut lebt

Wann seid ihr das letzte Mal in einem Gewächshaus oder einer Gärtnerei gewesen? Spürt ihr dort auch die beruhigende und zugleich belebende Wirkung? Mit Grün assoziiert der Mensch Neuanfang und Wiederbelebung, Hoffnung und Glück. Warum ist das so? Weil nach der langen Winterzeit endlich die Natur wieder zu Leben erwacht. Wenn im Frühling alles sprießt, zieht es die Menschen in die Natur. Außerdem bedeuten Pflanzen Nahrung. Und damit verbunden Wachstum und Sicherheit. Grün fördert Eigenschaften wie Ausdauer, Toleranz und Zufriedenheit. Und vor allem symbolisiert die Farbe durch ihre Naturnähe Harmonie. Wäre es nicht toll, wenn all diese Eigenschaften auch bei uns gefördert werden?

Pflanzen für ein angenehmes Raumklima

Ihr müsst jetzt eure Wände nicht grün streichen, um all die positiven Eigenschaften hervorzurufen. Obwohl das natürlich auch mega schick aussehen kann. Aber eine viel bessere Alternative sind grüne Pflanzen. Denn diese reinigen zugleich die Luft und sorgen für ein angenehmes Raumklima. Wir verbringen fast 80 bis 90 Prozent unseres Lebens in geschlossenen Räumen. Leider lauern dort viele Giftstoffe durch Bodenbeläge, Gerätschaften, etc. Und jetzt kommen die Pflanzen ins Spiel. Es gibt Sorten, die genau diese Giftstoffe herausfiltern und unsere Luft zum Atmen reinigen. Außerdem sind Pflanzen hervorragende Schalldämpfer und Sauerstoffspender. Und sie sehen auch noch gut aus.

Top 9 Wohnzimmer Ideen Dschungel

Minimalistisch: Eine Pflanze mit großen Blättern neben dem Sofa oder Bett sorgt für Dschungelfeeling beim Nickerchen

Photo by Daria Shevtsova from Pexels

Eine Fensterbank eigent sich hervorragend für viele Pflanzen. Diese können auch gleich Gardinen ersetzen und vor Blicken der Nachbarn schützen.

Photo by Daria Shevtsova from Pexels

Eine gemütliche Ecke auf dem Boden mit hübschen Kissen, umrandet von Pflanzen, sorgt für den richtigen Kuschelfaktor. Hier liest es sich besonders gut.

Die Kissen findet ihr übrigens bei uns im Shop. 🙂

Nicht jeder hat einen grünen Daumen. Kakteen sein deine schöne Alternative zu Pflanzen, die viel Pflege benötigen. Und hübsch sehen sie auch aus.

Photo by Minh Pham on Unsplash

Etwas Grüner wird es mit einem ganzen Regal voller Pflanen. Diese machen sich auch in Küchen besonders gut.

Photo by Elina Sazonova from Pexels

Verschieden hohe Hocker mit Pflanzen lassen sich zu hübschen Arrangements zusammenstellen. Wer nicht viel Platz hat, kann so eine kleine grüne Oase entstehen lassen.

Photo by Minh Pham on Unsplash

Treppen verfügen oft über ungenutzten Stauraum. Wenn ausreichend Licht hinkommt, können diese ebenfalls für Pflanzen genutzt werden.

Photo by Judah Guttmann on Unsplash

Wer eine kleine Terrasse oder einen Wintergarten hat, kann diesen mit Pflanzen und einer gemütlichen Chill-Ecke dekorieren.

Photo by Jonathan Borba from Pexels

Ungenutzte Wohnzimmerecken können im Handumdrehen zu grünen Oasen umfinktioniert werden. Statt Büchern und Dekoration finden dann große und kleine Pflanzen ein neues zu Hause.

Photo by Huy Phan from Pexels

Lass uns quatschen!

Welche Idee hat dir am besten gefallen? Und wie holst du dir den Dschungel in deine Wohnung? Teile es uns in den Kommentaren mit. Wir freuen uns auf dein Feedback.